Der Betrieb sozialer Einrichtungen hat im wohlhabenden Deutschland zu vielen finanziellen Schieflagen bei Krankenhäusern geführt. Beim im Vergleich dazu nur ansatzweise vorhandenen tansanischen Gesundheits-System, also in einem der ärmsten Länder der Welt, ist der privat-wirtschaftliche Betrieb einer medizinischen Einrichtung ohne externe Unterstützung gänzlich unmöglich.

Bei Einschätzung der Situation wurde zur Zukunftssicherung und Nachhaltigkeit eine längerfristige „Misch-Finanzierung“ für das URRC gewählt:

  • Basis-Finanzierung durch die ELCT (Kirche) als Besitzer und Betreiber
  • Mitfinanzierung durch Kostenbeteiligung von Patienten/Familienangehörigen (gering)
  • Erwirtschaftung von Einnahmen (Gästehäuser, Café und Shop, Verkauf von Bäckerei-Produkten, Verkauf von Schreinerei-Produkten, Verkauf von Schneiderei-Produkten, Verkauf von Produkten aus Special-Class und SETU, Verkauf von Schlosserei-Produkten)
  • Geld- und Sachspenden zur Unterstützung

Das URRC erwirtschaftet einen Großteil seiner Kosten selbst - u.a. durch den Betrieb eines kleinen Gästehauses.

Am Eingang des Zentrums befindet sich seit mehreren Jahren das "Tanz-Hand´s" - ein kleiner Shop mit Café, der inzwischen zahlreiche Reisende zum Verweilen anlockt.

Das URRC verkauft seine selbst erzeugten Produkte.

© 2020 Förderverein URRC e.V. | powered by einseinsvier webdesign

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.